Mullis


Mullis
Mullis
 
['mʌlɪs], Kary Banks, amerikanischer Chemiker, * Lenoir (Nord C.) 28. 12. 1944; wechselte Ende der 70er-Jahre von der Forschung zur Industrie; seit 1987 ist er als Berater für Nukleinsäurechemie für führende Gentechnikunternehmen tätig. Mullis entwickelte 1983 ein Verfahren zur Vermehrung von Desoxyribonukleinsäure (DNA), bei dem aus geringsten Mengen von genetischem Material mithilfe des Enzyms Polymerase in einer Kettenreaktion (PCR, Abkürzung für englisch polymerase chain reaction) größere Mengen an DNA gewonnen werden, die sich für detaillierte Analysen u. a. in der mikrobiologischen, genetischen oder medizinischen Forschung eignen. Für die Entwicklung dieses Verfahrens erhielt Mullis zusammen mit M. Smith den Nobelpreis für Chemie 1993.

Universal-Lexikon. 2012.